Bundesbauförderung für effiziente Gebäude (BEG)

Jetzt Baukostenzuschüsse sichern

Schon seit langem werden energieeffiziente und nachhaltig errichtete Gebäude von der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) mit Tilgungszuschüssen gefördert.

Zum 1.7.2021 ist mit der „Richtlinie für die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG)“ eine grundsätzliche Überarbeitung dieser Zuschüsse in Kraft getreten, die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zukünftig noch stärker fördert. Im Neubau werden Zuschüsse von 20 % – 22,5 % gezahlt, bei energetischen Sanierungen sind dies sogar bis zu 50 %. Achtung: Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) wird geändert. Dadurch wird die Förderung für das Effizienzhaus KfW 55 im Neubau ab 01.02.2022 eingestellt.

Unsere Bauherren profitieren somit in vielfältiger Hinsicht von unserer wirtschaftlichen und nachhaltigen Planung und leisten einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz:

Effizienzgebäude sind ein Investment für die Zukunft. Durch die energetische Bauweise sparen Sie spürbar Betriebskosten, was sich wiederum positiv auf Ihre Wettbewerbsfähigkeit und Renditen auswirkt. Zudem gehen Sie mit der Zeit und schonen die Umwelt. Das zahlt sich für Ihre Außenwirkung aus.

  • Sie nutzen Investitionszuschüsse
  • senken Ihre Betriebskosten
  • steigern die Rendite
  • sichern Ihre Wettbewerbsfähigkeit
  • schonen die Umwelt
  • tun etwas für Ihr Image

Zuschuss für
Nichtwohn­gebäude

Neubau

max. 22,5 %

(bei erreichen Effizienzhausstufe 40)

Sanierung/ Bestand

max. 50%

(bei erreichen Effizienzhausstufe 40)