BVB: Erfolgreicher Ausbau des Trainingsgeländes

Nähe zum sportlichen Geschehen

SHA Scheffler Helbich Architekten und der BVB – das ist im engen Schulterschluss mit DSW21 eine gemeinsame Erfolgsgeschichte, die 2005 in ihren Anfang nahm. Damals ist im Stadtteil Brackel pünktlich zur WM 2006 das neue Trainingsgelände des Fußball-Bundesligisten nach den Plänen von SHA gebaut worden. Seitdem wurden die Funktionsaufläufe auf dem gesamten Areal immer wieder optimiert. So sind nach und nach und dem Bedarf entsprechend hochmoderne Funktionsgebäude und bestmögliche Trainingsmöglichkeiten sowohl für die Profis, die Amateure als auch die ambitionierte Jugendabteilung entstanden.

“Geschäftsstelle Sport”: kurze Wege

Im Sommer 2020 ist der inzwischen sechste Bauabschnitt fertiggestellt worden. In der neuen “Geschäftsstelle Sport” bekommt jetzt die Verwaltung mehr Raum. Die sportlichen Abteilungen – Trainer*innen sowie Scouting- und Nachwuchsabteilung – sind nun in unmittelbarer Nähe zu den Trainingsplätzen untergebracht. Kurze Wege und schnelle Abstimmungsprozesse für den sportlichen Erfolg garantiert! Die bisherigen Räumlichkeiten am Rheinlanddamm haben dem gestiegenen Platzbedürfnis nicht mehr entsprochen.

Auch die sportliche Leitung mit BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, Sportdirektor Michael Zorc und Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung, beziehen in der Geschäftsstelle repräsentative Büros. Im Erdgeschoss ist ein Presseraum integriert, in dem ab der Saison 2020/21 die Pressekonferenzen stattfinden werden. Von Vorneherein sind für den dreistöckigen Büro- und Verwaltungsbau mögliche Erweiterungen für die Zukunft mitgedacht. So könnte das BVB-Trainingsgelände noch weiter umgebaut werden.

Multifunktionsgebäude für Besucher*innen und Journalist*innen

Nur wenige Meter von der “Geschäftsstelle Sport” ist als weiteres Gebäude das neue Multifunktionsgebäude nun der erste Anlaufpunkt für alle Besucher des Geländes. Hier werden Gäste am Pförtnereingang empfangen, um dem gestiegenen Sicherheitsanforderungen Rechnung zu tragen. Auch Medienvertreter*innen finden hier mit einem großen Arbeitsraum perfekte Bedingungen für ihren Job. Ein weiteres Highlight ist die großzügige Dachterrasse, von der aus Journalist*innen das Training fast aus der Vogelperspektive beobachten können.

Das große Ganze

Gemeinsam mit dem Nachwuchsleistungszentrum, dem Jugend- und Amateurzentrum und der Halle für den Footbonauten bilden die neuen Gebäude ein harmonisches Ganzes auf dem Trainingsgelände. Die Sportbauten bestechen durch Lamellenfassaden aus Lärchenholz und wirken dadurch leicht und ruhig, das Verwaltungsgebäude und das Nachwuchsleistungszentrum wiederum verfügen über massive Verblenderfassaden. Am Rande des Areals und außer Sichtweite liegt die Energiezentrale. Ein Blockheizkraftwerk sorgt für eine eigene, nachhaltige Wärmeerzeugung für das Trainingsgelände.

Entsprechend des höheren Mitarbeiter*innenaufkommens durch den Umbau des Trainingsgeländes ist auch der Parkraum im sechsten Bauabschnitt erweitert worden.

Geschäftsstelle Sport Borussia Dortmund
Multifunktionsgebäude Mit Dachterrasse
Büro
BVB Geschäftsstelle Sport Büro
Blick Auf Traningsplätze Von Der Geschäftsstelle Sport
Flur Spielertunnel Mit Beleuchtung